Dienstag, 25. August 2009

Frau und Technik - Women and technology


Als relativer Blog-Neuling habe ich natürlich wieder mal nicht gemerkt, dass nicht alle Leser auch kommentieren können, weil meine Einstellungen es nicht zuließen. Aber wofür hat man Freunde, das eine M (muchandmorenet) hat mich darauf aufmerksam gemacht und ich habe es flugs geändert. Also liebe Leser: jetzt können alle, alle kommentieren und ich hoffe, dass ihr das auch tut. Ich freue mich nämlich riesig über alle netten Mitteilungen.

As I am still a newcomer when it comes to blogging I hadn't realized, that not every reader of my blog was able to comment because of my settings. But that's what friends are for: the one M (muchandmorenet) pointed this out to me and I changed it immediately of course. So dear readers: everybody can now comment and I sure hope you will. Because I just loooooooooove friendly comments.

Kommentare:

  1. Hallo M,
    nicht nur "Frauen und Technik". Auch ich habe mit der Bloggerei im Mai dieses Jahres absolutes Neuland betreten, und der eine oder andere Bug im Programm ließ (und "lässt") mich schier verzweifeln.
    Ich habe - gerade in Bezug auf Deine Galeriebilder - einen Tipp. "LinkWithin" heißt dieses wundervolle Tool, das sich automatisch unter jedem Posting installiert. Schau doch mal auf mein Blog!
    Die Installation geht ruckzuck und ist absolut unkompliziert. Auch für uns. *lächel*
    Gruß aus dem Ruhrpott - auch nach London zum anderen M von
    Steven D!

    AntwortenLöschen
  2. dann lasse ich Dir doch gleich mal ganz herzliche Mittagsgrüße da ♥

    AntwortenLöschen
  3. Danke...top tip... schoene Gruesse zurueck! Mx

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt heißt es nur noch aussuchen was wir linken. Danke für den Tip.
    Grüße vom anderen M

    AntwortenLöschen
  5. Na super! Das hat ja hingehauen und macht sich doch toll auf Eurer Website, "anderes M". ;-)

    AntwortenLöschen
  6. frau lernt so nach und nach, was verbesserungen des blogs anbelangt, ganz wichtig: das sichern ab und zu, damit dir wertvolle beiträge nicht verloren gehen (habe vor einigen tagen eine anleitung dazu im blog gepostet). dass ALLE kommentieren können, hat auch seine nachteile, ich hatte eine(n) anonyme(n) stänkerer(in), der/die sogar im kommentarefeld auf meinem aromatherapie-blog eine ganz nette leserin belehrte, dass ich nicht die wahrheit schreibe. das war eine bittere erfahrung, denn das ist mein service-blog für leute, die sich meine bücher nicht leisten können oder wollen, ist also wirklich arbeit und nicht nur vergnügen oder hobby. also wünsche ich dir, dass dich niemand auf diese art belästigt. in der kunst-und-handarbeiten-welt scheint es wesentlich friedlicher abzugehen und ich fühle mich sehr wohl.

    AntwortenLöschen
  7. Da hast du recht. Ich fühle mich in dieser "Szene" auch sehr wohl. Bis jetzt hatte ich noch keine negativen Erfahrungen und es tut mir leid, dass du da durch mußtest. Hoffen wir das Beste.

    AntwortenLöschen
  8. Aber man kann doch einstellen, das der Kommentar erst vom Author gelesen werden muss. Dann steht es wenigsten nicht im Blog. bevor er veroeffentlich wird.Auserd4em kann man auch Kommentare entfernen. Konstruktive Kritik ist ja gut und schoen, aber Beleidigungen muss man sich nicht gefallen lassen... wie sag ich immer, wo Erfolg ist, gibt es auch Neid! Rise above and shine und seh's als Kompliment und Beweis Deines Erfolges! Das eine M

    AntwortenLöschen
  9. Hübscher Tipp - hab mir erlaubt ihn auch auszuprobieren. Danke.

    AntwortenLöschen
  10. ...Technik ist auch nicht meine Stärke, zumindest nicht was den PC angeht! Aber wir sind ja lernfähig und flexibel, oder?
    Liebe Grüße aus dem Sauerland
    Klaudia Rosalia

    AntwortenLöschen